Porno Für Frauen

Sie Sucht Ihn Für Sex

Penis im po sexpraktik griechisch

Posted on by Carolin Dorr  

Penis im po sexpraktik griechisch

Aber so manche Episoden haben Erinnerungen an mein eigenes, in den letzten paar Jahren sehr rege gewordenes Sexualleben wachgerufen. So werde ich hin und wieder einen Exkurs in meine reichlich verfickte Vergangenheit unternehmen und aus dem Nähkästchen plaudern. Die Episode mit meinem Bruder Costa habe ich ja schon geschildert. Letztendlich geht eigentlich auch sie auf das Konto der Memoiren des Callgirls, denn deren Schilderungen haben mich damals so geil gemacht, dass ich es dann tatsächlich mit meinem Bruder getrieben habe.

Leider hat sich die Episode lange Zeit nicht wiederholt. Jedenfalls nicht in einem schön geilen und verbotenen inzestuösen Fick zu zweit. Doch davon vielleicht später mehr. Die Autorin der Memoiren, des Manuskriptes, das ich in eine schriftliche Form bringe, hat unter anderem auch über ihre Defloration berichtet. Dabei sind mir wieder die etwas eigenartigen Umstände eingefallen, wie ich damals meine Jungfernschaft verloren habe. Ich liebte von jeher, spätestens nach meiner Pubertät, den Sex in allen seinen herrlich vielfarbig funkelnden Facetten.

Trotzdem hatte ich mir meine Jungfernschaft ungewöhnlich lange erhalten. Das bedeutete jedoch nicht, dass ich nicht vorher schon herrlich und sehr viel herumgefickt habe. Ich bin geborene Griechin und habe meine ersten Lebensjahre in Griechenland verbracht. Die jungen Männer meiner Heimat ficken auch vor der Ehe mit ihren eigenen oder auch mit anderen Mädchen ziemlich viel herum.

Da aber in der Hochzeitsnacht, vor allem in ländlichen Gegenden, die Jungfernschaft nach dem ersten ehelichen Fick mit der frischgebackenen Braut öffentlich nachgewiesen werden muss, was durch das Heraushängen des blutigen Leintuches nach der vollzogenen Hochzeitsnacht zu erfolgen hat, haben die Männer meiner Heimat einen uralten Trick neu entdeckt.

Im Arschloch eines jungfräulichen Mädchens fickt es sich auch ganz gut. Und dessen sexuelle Unberührtheit muss nicht öffentlich bewiesen werden. Ich habe dabei noch den unbestreitbaren Vorteil, dass ich ohnehin ziemlich analgeil bin. In meinem Enddarm scheint sich ein zweiter Kitzler zu befinden. So habe ich in meiner Frühzeit der erwachenden Sexualität den entsprechenden Jungs einfach mein kleines, geiles Arschloch anstelle der begehrten, aber eben immer noch jungfräulichen Spalte angeboten, und sie haben es gerne oft und geil benützt.

Ich kann wundervoll zu einem fantastischen Orgasmus kommen, wenn ich in den Hintern gefickt werde. Allerdings explodiere ich heutzutage beim herrlichen Ficken natürlich ebenso geil, wenn mir die nasse Votze mit einem fickenden Prügel gestopft wir. Meine Familie lebte damals schon über zehn Jahre in Deutschland, und ich spreche die hiesige Landessprache, neben Englisch und Griechisch, seit der Realschulzeit akzentfrei.

Nur an meinen schwarzen Haaren, den glühenden, dunklen Augen und dem etwas dunkleren Teint könnte man erkennen, dass ich aus einem südeuropäischen Land stamme. Das war ganz einfach, da der Zugang zu seinem Zimmer nicht durch die elterliche Wohnung ging, sondern über das Treppenhaus direkt zu seinem Dachzimmer führte.

So konnte der Junge unbemerkt seine jeweiligen, willigen und fickneugierigen Bettgespielinnen auf seine Bude lotsen und sie in aller Ruhe lecken und bumsen. Ich legte mich damals, aufgeregt und noch vollkommen angekleidet, zu meinem damaligen Partner auf das Bett.

Meine nervösen Finger ertasteten das steife Glied meines Freundes und massierten es aufgeilend und begehrlich durch den Stoff seiner Hose hindurch. Seine Finger suchten und fanden meine Brustwärzchen, die schon ganz steif waren und herrlich lustvoll pieksten. Er trug nur einen knappen Sportslip, der schon ganz schön ausgebeult war, da sein Penis sich unter meiner wissenden Massage aufgerichtet hatte.

Die Eichel schmiegte sich an meine spielende Zunge und glitt über meinen Gaumen bis tief in meinen Hals. Ich liebe es, wenn ein Junge beim geilen Blasen seine anfänglichen Hemmungen ablegt und mich dann langsam in meinen weichen Mund fickt.

Ich pumpte noch zusätzlich mit dem Kopf auf und nieder. Bis mich jetzt Frank, mein neuer Freund, dazu verführte. Wir knutschten und streichelten uns.

Ich tat's und schloss die Augen. Da spürte ich seine warmen Lippen und seine Zunge. Er küsste erst meine Brüste.. Dann glitt die Zunge tiefer. Zu meinem Bauchnabel, leckte mich da. Ich bekam vor Lust schon richtig eine Gänsehaut. Jetzt kam er mit dem Mund überall gut hin. Ich fühlte seinen warmen Atem an meinem Kräuselhaar. Ja, ich war nun ganz offen. Und spürte, wie mich Franks Zunge erst nur leicht anstupste, ehe sie ganz schnell hin und her flatterte. Vor Erregung fing ich unwillkürlich an aufzustöhnen.

Es ist schön, so schön! Es war so sanft und zärtlich — aber gleichzeitig irre aufregend. Dann kam ich so scharf zum Höhepunkt, wie ich es noch nie erlebt hatte! Jetzt kann ich gar nicht genug vom Cunnilingus-Spreizer kriegen.. Das war der reinste Dauerlutscher! Wir lagen im Bett, als Sabine schnurrend mit ihrem Schmollmund meinen Johnny küsste. Sabine umkreiste mit der Zunge erst meine Samtspitze.

Besonders unten, wo's für den Mann am schönsten ist. Erst ganz langsam, dann schneller. Da gab meine Naschkatze meinen Prallen frei und flüsterte: Dafür sorge ich schon! Sofort war der Orgasmusdruck weg. Aber das Vergnügen blieb.. Zungenspiele, langsames Französisch, schnelle Kopfbewegungen.

Bis ich wieder kurz vorm Vulkanausbruch war. Da presste meine Französisch-Meisterin wieder kurz meinen Schwanz und machte weiter.

Mindestens eine Viertelstunde lang hat Sabine mich so verwöhnt. Dann durfte ich kommen. Und weil wir Sex total super finden, testen wir beide gern mal was aus! Wow, ging da die Post ab. Ich lag auf dem Rücken und schlang meine Beine um Thorstens Po. Er kniete zwischen meinen Schenkeln und gab mir seinen Hammer. Von der ersten Sekunde an war ich auf Hochtouren..

Am schönsten war es, als ich mich mit den Beinen fest an ihn klammerte. Dann kam das Schärfste: Mein Schatz küsste meine Brüste und leckte mir die Nippel. Da bin ich zum Reihen-Orgasmus gekommen. Das erste Mal in meinem Leben. Und auch Thorsten kriegte einen Wahnsinns-Höhepunkt. Ich konnte es tief in meiner Muschi ganz genau spüren! Sie sagt zwar immer, dass es trotzdem schön war. Aber ich will sie doch gern zum echten Höhepunkt bringen!

Er grinst und verrät: Mit einer total geilen Stellung. Das Besondere daran ist, dass die Frau dabei die Beine hochstreckt. Beim Sex zieht der Mann sie auseinander wie einen Expander und drückt sie wieder zusammen. Wenn ich die Beine auseinander zog, war ihre Pussy schön weit, und ich konnte ganz tief bei ihr rein Aber nicht nur mir gefiel das.

Auch Sonja ging ab wie nie zuvor. Was machst du nur mit mir? Und erzähl' es mir! Das törnte meine Maus noch mehr an. Plötzlich kannte sie keine Hemmungen mehr. Mit einer Hand knetete sie selbst ihre strammen Mollies, die schon längst steife Nippel hatten. Und die Finger der anderen Hand streichelten sie zwischen ihren Beinen.

Ja, jetzt kommt's mir! Ich fühlte, wie Sonjas Muschi zuckte. Da kam ich natürlich auch. Aber wir waren beide durch die Stellung und den Sex so angetörnt, dass wir gleich noch eine zweite Runde durchzogen ohne Unterbrechung! Wie's geht, seht ihr auf dem Foto.

Durch die angezogenen Beine ist meine Pussy ganz besonders eng. Schon wenn er reingleitet, könnte ich vor Lust abheben. Und in meiner Po-Spalte fühle ich gleichzeitig seine beiden Nüsse.

Uwe wippt auf mir. Ich schwöre euch, dabei komme ich häufig zu einem feuchten Höhepunkt. Auch für meinen Schatz ist die Position geil. Dabei ist er es doch, der allmählich schneller und fester auf mir wippt. Es ist der totale Wahnsinn! Wir probieren immer wieder neue Stellungen aus. Jetzt haben wir was ganz Scharfes entdeckt: Lustschauer strömten von der Muschi zu meinen Brüsten und zurück. Dann ging's wie von selbst rauf und runter.

Ich hob meinen Po an, senkte ihn wieder auf Tommys Zauberstab. Es war für uns beide so geil, dass wir recht schnell zum Orgasmus gekommen sind. Schade, ich hätte es gern noch länger genossen! Aber wir können es ja bald mal wiederholen! Denn wir haben für Praline eine neue Stellung probiert den geilen Hocker!

Die tolle Position geht am besten nach dem Baden und mit Massageöl. Dabei hockt sich der Mann über die Frau und reibt sie erst mal als Vorspiel mit dem Öl ein. Besonders natürlich ihre Mollies. Anna stöhnte schon geil, als ich mit meinem Flutschfinger ihre Nippel rieb. Dabei blieb ich natürlich auch nicht kalt.

Ich bekam eine Mords-Erregung. Nun hab' ich statt meiner Finger meinen Ständer zur Nippelmassage genommen. Jetzt gab's Busen-Sex vom Feinsten. Bis es ihr irre kam. Dann ging's wieder nach oben zu Annas Bällen. Das haben wir dreimal durchgezogen. Erst oben, dann unten! Und das Zusehen beim Möpse-Sex hat uns beide zusätzlich angetörnt. Den geilen Hocker können wir bestens empfehlen!

Doch jetzt probierten wir die absolut geile Position aus. Dadurch wird nämlich ihre Scheide ganz eng. Schon als mein Mann mit seinem Penis in mich glitt, war's der Himmel. Doch es wurde noch schöner. Als Klaus richtig loslegte, kam der Wahnsinn. Die wird ja bei den normalen Stellungen leider meist vernachlässigt.

Aber ich brauche das Klitoris-Streicheln für 'nen richtig tollen Orgasmus. Und mein Höhepunkt war nicht nur toll er war megagigantisch! Der von Klaus übrigens auch! Dabei sitzt die Frau mit gespreizten Beinen auf dem Penis des Lovers. So wie ihr's auf dem Foto seht.

Wichtig ist, dass sie dabei ein Kissen unterm Po hat. Sonst wird's nämlich zu anstrengend und man kann sich nicht völlig entspannen. Ich sage euch, es war super. Beim Wippen auf und ab streichelte seine Samtspitze jedes Mal ganz lang und geil über meinen empfindlichen G-Punkt. Toll an dieser Stellung ist auch, dass man sich gegenüber sitzt und die Erregung im Gesicht des Partners genau mitbekommt.

Das hab' ich nämlich besonders gern. Ehrlich, ich habe einen Orgasmus gekriegt wie noch nie. Mir kam's pausenlos hintereinander. Auch Peter hat seine Lust wie wild abgefeuert und konnte glatt gleich noch mal ohne Pause.

Jetzt ist der Hüftkreisel eindeutig unsere Nummer eins! Aber das finde ich besonders scharf. Deshalb liebe ich beim Sex jede Stellung, bei der ich zusätzlich mit ihren Brüsten spielen kann.

Dafür haben wir jetzt 'ne Super-Nummer in einem asiatischen Sex-Buch entdeckt. Mussten wir natürlich gleich ausprobieren. Dann fing meine Zaubermaus an, ihr Becken kreisen zu lassen. Mann, war das geil. Dein Riesenlümmel trifft genau meinen G-Punkt! Als ich dann noch ihre Brüste in die Hand nahm, knetete und die Nippel lutschte, kriegten wir gleichzeitig einen irren Höhepunkt Gestern zeigte er mir den Innenstürmer.

Ralf küsste mich, knabberte an meinem Ohrläppchen und flüsterte: Lass einfach alles mit dir geschehen! Mein Lover kniete sich vor mich, zog mich aus. Dann küsste er mein Dreieck. Dabei hob ich vor Lust schon ab. Aber dann kam die Sex-Sensation.

Ralf presste sich zwischen meine Schenkel. Er legte meine Beine über seine Schultern und hob sie so hoch, dass meine Knie genau auf meine Brüste drückten. Dann glitt sein Schwanz auch schon tief in mich rein. Mein Lustzentrum war so eng wie nie. Ich spürte ganz deutlich seinen Strammen in allen Einzelheiten. Dazu rubbelten meine Knie meine eigenen Nippel.

Ich bin wie wahnsinnig zum Orgasmus gekommen. Und das mehrmals hintereinander". Geschlechtsverkehr, Geschlechtsakt, Koitus bezeichnet im traditionellen Verständnis die heterosexuelle Vereinigung zweier Sexualpartner, bei der der Mann den erigierten Penis in die Vagina der Frau einführt — den Vaginalverkehr anderer Sexualpraktiken Analverkehr Oralverkehr - Hochsprachlich werden häufig Begriffe wie sich vereinigen oder vereinen, umschreibend geschlechtlichen Verkehr haben verwendet.

Es ist für beide beim Geschlechtsverkehr höchster Sex-Genuss! Darum empfehle ich für einen besonders tollen Orgasmus: Zusätzlich den Kitzler streicheln! Entweder macht's der Mann oder die Frau selbst! Nie zuerst in den Po und dann in die Vagina! Sonst kann's zu Infektionen kommen. Am sichersten ist dieser Sex mit einem Analkondom! Zwischen die Beine greifen und seinen Hodensack zart massieren oder kraulen!

Ich kann gern einen zusätzlichen Lust-Tipp geben: Es erregt beide noch mehr, wenn sie sich mit scharfen Sprüchen beim Ficken antörnen! Deshalb sind G-Punkt-Stellungen so lohnend. Der Lust-Spot befindet sich fingertief an der vorderen Scheidenwand!

Nicht den Partner dazu zwingen oder drängen! Analsex, Po-Sex nur mit Kondom! Für so viel Verwöhnen kann sich der Partner bei der Frau liebevoll bedanken: Indem er ihre Brustwarzen und die Klitoris streichelt! Die kann er gut erreichen! Er steht steiler nach oben als sonst. So passiert, was Susi erlebte: Und das ist die tollste Orgasmus-Garantie! Der G-Punkt durch die Eichel des Mannes! Der Po durch seine schaukelnden Hoden. In dieser Stellung liegt die Klitoris so frei, dass der Partner sie leicht mit dem Finger streicheln kann!

Ein Girl hat mir geschrieben: Der Anblick, wenn er auf meinen Brüsten kommt, lassen mich jedes Mal abheben. Dann erlebe ich 'nen Mega-Höhepunkt! Denn sie kann das Tempo beim Sex bestimmen und ihre Lust steuern.

...

Bordell für lesben sperma spritzen




..



Swingerclub oberpfalz fkk in tschechien

  • 676
  • HAND IN DER VAGINA JUBRELE ABGESETZT KEINE PERIODE
  • Femdon kurzgeschichte erotisch

Categorized As

Shemale sex tube 3d porn videos